Uni Kabul: hier soll unsere unabhängige Journalistenschule entstehen…

Das sind die ersten Bilder der Fakultät für Journalistik an der Uni Kabul. Hier soll “unsere” unabhängige Journalistenschule, die Hamid Rahimi und ich durch die Einnahmen unseres Charity-Boxkampfes aufbauen wollen, integriert werden. Für diese Schule übernimmt die Deutsche Journalistenschule München (DJS) die Patenschaft. Ähnlich wie in München wollen wir einen Kompaktkurs an der zu gründenen Afghanischen Journalistenschule anbieten, als auch kombinierte Lehrgänge mit dem Studiengang Journalistik.Seit Dezember 2010 besteht dieses Journalistik-Institut an der Uni Kabul. Zusammen mit der Deutsch-afghanischen Universitätsgesellschaft e.V. in Bonn (zusammen mit dem Präsidenten Prof. Andreas Dittmann und dem Vorstand der DAUG), die bereits 5000 EUR gespendet hat, wollen Hamid Rahimi und Boris Barschow dieses Projekt realisieren (einen Bericht dazu lesen Sie bitte hier.). Die erste Kontaktaufnahme zum Dekan des Institutes in Kabul ist hergestellt und man wartet auf den ersten Besuch der beiden nach ihrem Kampf in Hamburg. Jeder Spender, der Fight4Peace unterstützen möchte, erhält eine finanzamttaugliche Spendenquittung von der

DAUG e.V. Spendenkonto: Konto 825 129 466 Postbank Dortmund BLZ 440 100 46 Verwendungszweck: Journalistenschule Kabul/Fight4Peace

Shop eröffnet

Unterstützen Sie Fight4Peace und bestellen Sie sich Ihr individuelles Shirt zum Kampf. Pro verkauftes Produkt fließen 10 Euro in unsere Spendenkasse für unsere Journalistenschule in Kabul. Zum Shop geht es hier: http://fight4peace.spreadshirt.net